Donnerstag, 10. Januar 2013

Die Entwicklung der Weltsprachen rund um den Globus

London

Ein Sprachkurs in Englisch oder Spanisch ist nicht nur für den Urlaub nützlich, in vielen beruflichen und gesellschaftlichen Bereichen ist das Beherrschen mindestens einer der Weltsprachen unerlässlich. Dabei nehmen Englisch und Spanisch eine besondere Stellung ein, im internationalen Gebrauch innerhalb von Unternehmen, Regierungsorganisationen und Verbänden sind es die meistverwendeten Sprachen. Zwar wachsen "nur" 375 Millionen Menschen mit Englisch und 330 Millionen Personen mit Spanisch als Muttersprache auf, was von Chinesisch (982 Millionen) und Hindi (460 Millionen) getoppt wird. Insgesamt sprechen jedoch 1,5 Milliarden Menschen der Welt mehr oder weniger gut Englisch (Chinesisch: 1,1 Milliarden) und 420 Millionen (4. Rang) Spanisch. Hinsichtlich der internationalen Bedeutung nehmen Englisch und Spanisch die ersten Ränge ein.

Sprachkurs Englisch

Dass Englisch die unangefochtene Weltsprache Nummer eins ist, weiß jedes Kind auf dem Globus, überall wird daher diese Sprache in den Schulen gelehrt. Die meisten Menschen glauben daher, sie würden sie relativ gut beherrschen, was sich allerdings vielfach als Illusion erweist. Wer wichtige Informationen aus dem Internet, auf dem Business-Parkett oder auch im touristischen Austausch verstehen und weitergeben möchte, wird vielfach feststellen, dass seine Englischkenntnisse eher ungenügend sind. Gerade auf wissenschaftlichem Gebiet werden wichtige Erkenntnisse zu 95 Prozent auf Englisch publiziert, in allen Ländern der Welt sind überdies Presseerzeugnisse auf Englisch erhältlich. Wer eine internationale Karriere anstrebt, sollte diese Sprache sehr sicher beherrschen, wobei sich beide Sprachen - Englisch und Spanisch, daneben auch Französisch - in einem Lebenslauf sehr gut ausnehmen. Technisches Wissen wird wegen der Internationalisierung der Wirtschaftsbeziehungen auf Englisch verbreitet, wie wir alltäglich beim Gebrauch technischer Güter feststellen, im Geschäftsverkehr auch zwischen Personen, die anderen (nicht-englischen) Kulturen angehören, wird fast ausschließlich Englisch für die Kommunikation gewählt.

Sprachkurs Spanisch

Diese Sprache wird meist neben Englisch als zweite Fremdsprache gewählt und löst dabei allmählich das Französische ab. Das muss nicht verwundern, in über 20 Staaten der Welt ist Spanisch die offizielle erste Landessprache (Französisch in nicht ganz so vielen Ländern), auch sprechen mehr Menschen auf der Welt Spanisch als Französisch, und das wiederum in großen Territorien wie ganz Mittel- und Südamerika mit Ausnahme von Brasilien, wo Portugiesisch die Amts- und Landessprache ist. Auch der Süden der USA wird von sehr vielen Spanisch sprechenden Menschen bevölkert, die in jüngster Zeit die am schnellsten wachsende Konsumentengruppe der US-amerikanischen Südstaaten sind. In Regierungsorganisationen und Unternehmen ist Spanisch ebenfalls sehr wichtig, weshalb ein Sprachkurs in Spanisch der Karriere sehr behilflich ist.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Die Entwicklung der Weltsprachen...
Ein Sprachkurs in Englisch oder Spanisch ist nicht...
Nexperte - 10. Jan, 11:06
Urlaubsregion Berchtesgaden
Der Ort Berchtesgaden sowie das umliegende Land sind...
Nexperte - 14. Dez, 13:31
Beliebte Urlaubsregionen...
Das Reisen ist eines der liebsten Hobbys der Deutschen...
Nexperte - 12. Dez, 16:17
Das Kinderhotel Cavallino...
Südtirol ist als Urlaubsregion besonders für den Wintersport...
Nexperte - 12. Dez, 16:02

Links

Suche

 

Status

Online seit 3279 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Jan, 11:06

Credits


Deutschland
Sprachen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren